Seit mehr als 30 Jahren haben wir Spaß am Verzieren von Ostereiern! Anfangs war es die Freude am Experimentieren mit den unterschiedlichsten Techniken und Materialien. Doch in der Zwischenzeit haben wir „unsere“ Techniken gefunden und perfektioniert.

Wir haben uns auf die „Ebru- und Marblingtechnik“ und „Lettering, Kalligraphie & Wachsarbeiten“ spezialisiert. Seit Jahren gehören auch Tuschemalereien in Gold, Weiß und Schlagmetall-Dekorationen dazu.

Woher kommen die Eier?

Wir verwenden die unterschiedlichsten Eier. Von A wie Araucanahühnern bis Z wie Zebrafinken ist alles dabei.

Einige Eiersorten haben wir von eigenen Tieren (Hühner, Araucanahühner, Enten, Laufenten) oder von nahegelegenen Bauernhöfen (Huhn und Ente). Die Vogeleier (Zebrafinken, Kanarien, Wellensittich, Nymphensittich, Zwergwachtel) bekommen wir von Vogelzüchtern. Strauß, Nandu, Gans und teilweise Ente beziehen wir von speziellen Natureier-Händlern.

Alle Eier sind sorgfältig gereinigt und haben sehr kleine, schöne runde Löcher. (Ausnahme Strauß: hier gibt es oftmals größere Löcher, was von uns aber nicht beeinflusst werden kann).

Vogeleier

Marmorierte Eier

Schrift und Goldverzierung

Schrift und Wachs

Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen